PARADIGMA Blickwechsel 2015

Fotografie, Malerei, Grafik, Medienkunst 

Gruppenausstellung Leipziger FotografInnen und internationaler KünstlerInnen aus dem LIAp Leipzig International Art Programm, u.a. mit Werken von Catalina Bauer(CL), Francesco Cincotta(IT), Christiane Eisler(D), Kirill Garshin(RU), David-Ashly Kerr (AU), Armin Kühne(D), Luiza Laperadze(GE), Kylie Lefkowitz(US), Darren Munce(AU), Lada Nakonechna (UA), Evelyn Richter(D), Joachim Rosse(D), Sigrid Schmidt(D), Shonah Trescott(AU), Gudrun Vogel(D), Marion Wenzel(D), Karin Wieckhorst(D)
Kuratorinnen: Elke Pietsch, Dipl. Kult. Wiss., und Anna-Louise Rolland, M.A. Kult. Wiss./MA History of Art

Verleihung des ersten Kunstpreises der Ausstellungsreihe – Preisträgerin Kunstpreis 2015: Lada Nakonechna (Ukraine)

Die Ausstellung blickt auf Leipziger Lebens- und Arbeitswelten im Kontext sich wandelnder urbaner Strukturen und industrieller Landschaften. Desolate Viertel, einst Symbol prosperierender Industriekultur, entwickeln sich heute wieder zu Zentren kreativer Produktion und öffnen damit neue Freiräume zum Experimentieren und Gründen. Diesen Wandel im Rückblick auf das Vergangene und in Vorausschau auf das Zukünftige durch Leipziger und internationale Künstler möchte die Ausstellung sichtbar machen.

Schirmherrin: Dr. Eva-Maria Stange, Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst

© Fotos Kay Zimmermann für rb architekten, Tapetenwerk

Paradigma Blickwechsel ist ein Projekt der Initiatorinnen Peggy Liebscher, Elke Pietsch, 
Jana Reichenbach-Behnisch und Anna-Louise Rolland mit Unterstützung der Leipziger Bürgerschaft: