Kollektiv

KOLLEKTIV - Wer wir sind!

Jana Reichenbach-Behnisch

Jana Reichenbach-Behnisch ist freiberufliche Architektin. Nach ihrem Studium an der Technischen Universität Dresden war sie zehn Jahre Lang als Projektleiterin für verschiedene deutsche Architekturbüros tätig, bevor sie ihr eigenes Büro rb architekten in Leipzig gründete. Seit 2006 arbeitet und publiziert sie im Rahmen der Forschungsinitiative „Zukunft Bau“ des Bundesministeriums zum Schwerpunktthema „Aktivieren von Bestand“ vor dem Hintergrund des Demografischen Wandels. Seit 2007 ist sie Eigentümerin einer gründerzeitlichen Fabrikanlage - dem Tapetenwerk - im Leipziger Westen, welche sie gemeinsam mit ihrem Mann als kreative Produktionsstätte und innovatives Vermietungsobjekt betreibt. 2018 gründet sie gemeinsam mit Heiko Behnisch das LEIIK Leipziger Institut für Kommunikation.

Heiko Behnisch

Heiko Behnisch ist freiberuflicher Architekt. Nach seinem Studium an der Technischen Universität Dresden war er zwei Jahre lang für das Architekturbüro Storch und Ehlers in Hannover tätig, bevor er gemeinsam mit drei Partnern das Architekturbüro BHSS in Leipzig gründete. In den folgenden 15 Jahren beteiligte er sich an zahlreichen auch internationalen Architekturwettbewerben und leitete insbesondere Bauprojekte für kommunale Auftraggeber. Werkausstellungen gab es hier u.a. in der Galerie eigen+art in Leipzig und am DAZ Deutsches Architekturzentrum in Berlin.
Seit 2009 arbeitet Heiko Behnisch aktiv mit eigenem Büro in den Bauforschungsprojekten von rb architekten mit und betreibt gemeinsam mit seiner Frau das Tapetenwerk in Leipzig als kreative Produktionsstätte und innovatives Vermietungsprojekt.
2018 gründet er gemeinsam mit Jana Reichenbach-Behnisch das LEIIK Leipziger Institut für Kommunikation.

Lena Dreesmann

Lena Dreesmann studierte Architektur mit Schwerpunkt Städtebau an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur in Leipzig, bevor sie 2008 zusammen mit einer Kollegin einen Laden für Architekturbedarf gründete. Nach dem Aufbaustudium "Denkmalpflege und Stadtentwicklung" an der Technischen Universität in Dresden mit der abschließenden Masterarbeit: "Meißen als Pilotstadt für die 2000-Watt Gesellschaft?" und wissenschaftlicher Tätigkeit an der dortigen Fakultät Architektur zum Thema Revitalisierender Städtebau ist sie seit 2014 Mitarbeiterin im Büro rb architekten und dort seit 2017 als Projektleiterin tätig.
In den LEIIK-Projekten ist Lena Dreesmann insbesondere Ansprechpartnerin für Forschung, Fachpublikation und Management.

Jeannine Prautzsch

Jeannine Prautzsch ist freiberufliche Mediengestalterin, Grafikerin und Kommunikationswirtin. Vor dem Studium zur Kommunikationswirtin (SAW) schloss sie eine Ausbildung zum Druckformenhersteller im Grafischen Großbetrieb Interdruck sowie eine Ausbildung zum Schauwerbegestalter in Leipzig ab. Jeannine Prautzsch arbeitete für verschiedene Leipziger Werbeagenturen, für die Wirtschaftsauskunftei WID und zwölf Jahre lang für den Fachverlag Oemus Media AG.
Seit 2014 ist sie als freiberufliche Mitarbeiterin für das Tapetenwerk tätig.
In den LEIIK-Projekten ist Jeannine Prautzsch insbesondere Ansprechpartnerin für Öffentlichkeitsarbeit, Medien und Organisation.

Mitarbeit in den Projekten seit 2007: Nina Behnisch, Nora Bretting, Malika Eilers, Antje Flämig, Eugenia Freund, Philipp Gomon, Katrin Hofmann, Ron Junghans, Anne Kathrin Krämer, Jens Kröckel, Yvonne Krumbiegel, Cassandra Rehlinger, Matthias Seidel, Michael Stenz, Pamela Voigt