DAS TAPETENWERK TEILT 10.0

Es gibt noch bis zum Mittwoch, dem 24.11.2021 um 15:00 Uhr, die Möglichkeit bisher nicht versteigerte Werke zum Verkaufspreis zu erwerben – im Rahmen der karitativen Auktion und zugunsten des Straßenmagazins KiPPE.

Der Verkaufspreis ist ab sofort in der u.s. > Werkübersicht mit Verkaufspreis > einsehbar.




Registrierung und Gebotsabgabe ab Freitag 12.11./21:00 Uhr:

Bitte füllen Sie unter Beachtung der Hinweise und Informationen das >> BIETERFORMULAR << aus
und fügen Sie dem Formular eine Kopie Ihres Personalausweises bei.
Die Unterlagen senden Sie bitte
• via Email an infoleiikde
• per Post an LEIIK gGmbH, Lützner Straße 91, Haus B, 04177 Leipzig
Das Bieterformular stellen wir Ihnen als Download zur Verfügung. Bei technischen Schwierigkeiten senden wir Ihnen das Formular auch gern per Mail zu. In begründeten Einzelfällen und nach telefonischer Anmeldung können Sie das Bieterformular auch direkt in unserem Büro abholen, ausfüllen bzw. abgeben.
Ihre persönlichen Daten werden von uns selbstverständlich vertraulich behandelt und ausschließlich für die karitative Kunstauktion verwendet (Bitte beachten Sie im Formular den entsprechenden Datenschutzhinweis).
Nach der Regisitrierung erhalten Sie von uns eine schriftliche Bestätigung über den Eingang Ihres Gebots sowie Ihre Bieternummer. Sollten Sie nach der Registrierung weitere Gebote abgeben wollen, reicht das unterschriebene Bieterformular für die Gebotsabgabe.

Fristablauf für schriftliche Gebote ist Mittwoch, der 17. November 2021, 23:59 Uhr.
Für Gebote gilt der Zugang beim Adressaten.


Erste Aktualisierung der Gebote - vom Fr 12. // Sa 13. // So 14.11.am Montag, den 15.11. bis 13:00 Uhr.
• Zweite Aktualisierung der Gebote - vom Mo 15.11. – am Dienstag, den 16.11. bis 13:00 Uhr.
• Dritte Aktualisierung der Gebote - vom Di 16.11. – am Mittwoch, den 17.11. bis 13:00 Uhr.


Sonderaktualisierung am letzten Gebotstag: Gebote, die am Mittwoch, den 17.11. bis 18:00 Uhr eingehen, werden noch am selben Tag aktualisiert.
> Zuschlag und Benachrichtigung am Freitag, den 19.11. bis 18:00 Uhr



Übersicht Auktionzeitraum/-Ablauf:



Auktionszeitraum von Freitag, 12. November 2021 bis Mittwoch, 17. November 2021 23:59 Uhr

(Posteingang: letzte Möglichkeit bis Dienstag, 16. November 2021 18:00 Uhr)
Annahme von Geboten: Während des gesamten Zeitraumes sind die Gebote im Bildkatalog einsehbar und werden regelmäßig aktualisiert.
 < Letzte Aktualisierung der Gebote am Mittwoch, den 17.11.2021 >

Übersicht Auktionzeitraum/-Ablauf:

Freitag, 12.11.2021 // 15:00 bis 20:00 Uhr
Werkschau


Ausstellung der Originale in der Halle C01, Besichtigung nach Anmeldung und Buchung eines Time-Slots >hier<
Gebotsabgabe vor Ort möglich!




Freitag, 12.11.2021 // 21:00 Uhr
START online-Auktion                    


Gebote werden angenommen




Mittwoch, 17.11.2021
ENDE online-Auktion:


Eingehende Gebote bis 23:59 Uhr werden noch gewertet




Freitag, 19.11.2021
10:00 bis ca. 17:00 Uhr


DTT-Zuschlag: Geschlossenen Veranstaltung mit Schirmherrin, Kuratorin und AuktionatorInnen,
im Anschluss Benachrichtigung über Zuschlag an die BieterInnen





20.11. bis 24.11.2021
Verkauf nicht versteigerter Werke


Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, die Werke, die nicht versteigert wurden für den Verkaufspreis zu erwerben




Dienstag, 23.11.2021 
14:00 bis 19:00 Uhr
DTT-Ausgabe


 Ausgabe versteigerter Kunstwerke an BieterInnen




Mittwoch, 24.11.2021
11:00 bis 15:00 Uhr
DTT-Ausgabe


 Ausgabe versteigerter Kunstwerke an BieterInnen






DAS TAPETENWERK TEILT 10.0

Am Freitag nach dem Martinstag teilen die TapetenwerkerInnen und ihre Gäste Räume, Kunst und Kunsterlöse im Rahmen einer karitativen Kunstauktion.

Projektunterstützung 2021 
In diesem Jahr wird mit dem zweiten Anteil des Auktionserlöses das Leipziger Straßenmagazin KiPPE unterstützt: "Die KiPPE ist ein „Hilfe zur Selbsthilfe“-Projekt des SZL Suchtzentrums Leipzig und bietet sozial benachteiligten Menschen die Möglichkeit durch den Verkauf der Zeitung einer sinnvollen Beschäftigung nachzugehen. Das Straßenmagazin wird professionell hergestellt durch zwei fest angestellte sowie ehrenamtliche Mitarbeiter/Innen und ist sozial engagiert, parteienunabhängig und überkonfessionell. Die KiPPE beleuchtet Themen aus ungewöhnlicher Sichtweise, z.B. von Betroffenen, die so sonst nicht in der Presse auftauchen und ist somit auch ein Sprachrohr für Benachteiligte." (aus: Das Straßenmagazin KIPPE stellt sich vor, September 2021)

Aufgrund der anhaltend dynamischen Diskussionen zu den COVID-19-Regelungen wurde schweren Herzens entschieden, auf den Auktionsabend selbst zu verzichten und wieder eine online-Auktion zu veranstalten.

Anders als im letzten Jahr bieten wir aber allen die Möglichkeit, die Werke in einer (Jubiläums)-Ausstellung am 12. November in der Halle C01 im Original zu sehen – und dort bereits ein Gebot abzugeben oder – je nach Termin*) – die Kuratorin, unsere Schirmherrin oder das Projekt-Team zum (Fach-)Gespräch in kleiner Runde zu treffen!

Öffentlich gezeigt werden zur Jubiläumsausstellung mehr als einhundert Auktionsobjekte. In den vergangenen Jahren waren regelmässig Arbeiten von KünstlerInnen wie Harald Alff, Hjördis Baacke, Sinje Faby, Kathrin Henschler, Harald Kirschner, Mandy Kunze, Reinhard Minkewitz, Olaf Nicolai, Henrik Pillwitz, Susanne Werdin u.v.a.m. dabei. Die Werke können in dem Zeitraum vom 12. November bis 17. November online ersteigert werden.

DTT-Auktionskatalog 2021

Bildergalerie mit Informationen zu den KünstlerInnen  >>> hier klicken!

*WERKSCHAU > BUCHUNG TIME-SLOT >>> hier klicken!

JUBILÄUMSAUSGABE
HALLE C01
WERKSCHAU

ab 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Gebotsabgabe vor Ort möglich!

ab 21:00 Uhr
Start ONLINE-Auktion

(*Ausstellungsbesuch Halle C01: Interessierte können hier für Freitag, den 12. November 2021, Time-Slots für den Besuch der Ausstellung buchen. Bei Problemen mit der Buchung können Sie sich gerne auch via Mail oder telefonisch von Mo bis Fr zwischen 10:00 und 14:00 Uhr unter 0341 4928236 bei uns melden. Vor Ort erfolgt dann die schriftliche Bestätigung der Besucherdaten zur Kontaktverfolgung und des jeweils erforderlichen Nachweises zum COVID-19-Status. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Veranstalter:  LEIIK Leipziger Institut für Kommunikation gGmbH im Tapetenwerk  www.leiik.de



DAS TAPETENWERK TEILT

Das Teilen gehört zum Tapetenwerk: im Coworking-Space RAUMSTATION werden per Roomsharing Arbeitsplätze geteilt und zum FRÜHJAHRS- und HERBSTRUNDGANG in Leipzig räumen die TapetenwerkerInnen ihre Galerie-Ateliers und kreativen Arbeitsplätze in Webdesign, Fotografie oder Architektur und teilen ihre Räume mit Gästen zur Präsentation und Diskussion neuer und bekannter Positionen aus Kunst, Design, Architektur, Literatur, etc. 

Wenn zur Kunstauktion DAS TAPETENWERK TEILT die Kunsterlöse geteilt werden, so geschieht dies auch absichtsvoll mit dem Blick auf die KünstlerInnen als prekäre Freiberufler, welche hier ihre „Arbeitsprodukte“ zwar für einen guten Zweck zur Verfügung stellen, dabei aber nicht leer ausgehen sollen. Zusätzlich zur Hälfte der Auktionssumme erhalten sie kostenfreie Unterstützung durch die Präsentationsmöglichkeit in Bildkatalog und Auktionsausstellung, durch die DTT-Öffentlichkeitsarbeit und die Abwicklung von Versteigerung, Verpackung und dem Transfer der Erlöse. Welches Werk zu welchem Startpreis sie einreichen, entscheiden die KünstlerInnen selbst. 

In diesem Jahr wird mit dem zweiten Anteil des Auktionserlöses das Leipziger Straßenmagazin KiPPE unterstützt: „Die KiPPE ist ein „Hilfe zur Selbsthilfe“-Projekt des SZL Suchtzentrum Leipzig und bietet sozial benachteiligten Menschen die Möglichkeit durch den Verkauf der Zeitung einer sinnvollen Beschäftigung nachzugehen.“ 

Für DAS TAPETENWERK TEILT wird vom Tapetenwerk in jedem Jahr die Halle C01 mit ihren 320 qm Ausstellungsfläche kostenfrei zur Verfügung gestellt. Neben den vielen ehrenamtlichen HelferInnen am Auktionsabend begleitet die Leipziger Kulturwissenschaftlerin Elke Pietsch als Kuratorin die Ausstellung, und die sympathische Schirmherrin Ayleena Jung und der dynamische Journalist Marcus Engert von BuzzFeed News Germany bringen gemeinsam als AuktionatorInnen die Werke unter den Hammer. Öffentlich gezeigt und versteigert werden am DTT-Abend mehr als einhundert Auktionsobjekte. In den vergangenen Jahren waren regelmässig Arbeiten von KünstlerInnen wie Harald Alff, Hjördis Baacke, Sinje Faby, Kathrin Henschler, Harald Kirschner, Mandy Kunze, Reinhard Minkewitz, Olaf Nicolai, Henrik Pillwitz, Susanne Werdin  u.v.a.m. dabei.

Unterstützt wurden damit Projekte wie das Familienhaus HAUS WEGE des Tapetenwerks-Nachbarn WEGE e.V. – der Verein hilft den Angehörigen und Freunden psychisch Kranker –, die Projekte des Yehudi-Menuhin-LIVE MUSIC NOW e.V., welcher die Musik junger KünstlerInnen zu Menschen bringt, die aufgrund ihrer Lebensumstände keine Konzerte besuchen können, sowie die Vereine Frauenhaus Leipzig e.V. und der Netzwerk für Demokratische Kultur e.V. aus Wurzen. 2020 wurde die zweite Hälfte des tatsächlichen Auktionserlöses an alle mitwirkenden KünstlerInnen zu gleichen Teilen ausgegeben, da viele von ihnen aufgrund der besonderen Umstände durch die COVID-19-Pandemie nun selbst Unterstützung nötig hatten.

DAS TAPETENWERK TEILT ist eine Initiative des Tapetenwerks mit aktiver ehrenamtlicher Unterstützung der LeipzigerInnen Ayleena Jung, Elke Pietsch, Jana Reichenbach-Behnisch und Marcus Engert.

Offizieller Veranstalter: LEIIK Leipziger Institut für Kommunikation gGmbH im Tapetenwerk